Was macht eine Lesementor?

Das Prinzip ist ganz einfach. Immer weniger Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren lesen. Das führt zu bedenklichen Lücken in der Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz. Hier möchten unsere Mentoren/innen „Erste Hilfe“ leisten, um den Kindern einen erfolgreichen Start in ihre eigene Zukunft zu ermöglichen. Ziele auf diesem Weg sind

  • Sprachliche Fähigkeiten verbessern
  • Selbstbewusstsein steigern
  • Schulabschluss erreichen
  • Ausbildungsplatz erhalten

 

Durch die individuelle Zuwendung entstehen emotionale Bindungen, Geborgenheit und Vertrauen: Damit wird die wichtigste Basis zum Lernen überhaupt gelegt. Lesefähigkeit und Textverständnis verbessern sich und die Phantasie wird angeregt. Die Kinder werden selbstbewusster, aufgeschlossener und mutiger und haben mehr Spaß am Lernen.

 

Die Lesementoren treffen sich einmal wöchentlich mit 'ihrem' Kind für 45-60 Minuten zum gemeinsamen Lesen und Sprechen in den Räumlichkeiten der Schule.

 

Wichtig ist vor allem die Kontinuität. Wer die Arbeit mit einem Lesekind aufnimmt, sollte sie mindestens 1/2 Jahr fortführen. Diese Unterstützung durch die LesementorInnen ist nicht als Nachhilfe gedacht!

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mentor - Die Leselernhelfer Solingen